Klosbachstrasse 3 ● Tel. 044 251 72 72

Kawashima Motoi

"Der Pianist mit den goldenen Händen" (Westdeutsche Allgemeine Zeitung, WAZ)

motoi kawashimaHomepage von Motoi Kawashima

In der Saison 2008/2009 gastiert er u.a. in München am Gasteig, bei der Chopin-Gesllschaft Darmstadt,bei der Bernischen Chopin-Gesellschaft in der Schweiz , Bürgersaal Dortmund, Rosenthaler Theater Selb, Esslingen, Offenburg, Berlin, Hannover, Oldenburg, Bochum, Solothurn, Erlach in der Schweiz u.a.

Motoi Kawashima konzertiert regelmäßg auf internationalen Festivals.So spilete der junge Künstler beim internationalen Dubrovnik-Musikfestival in Dubrovnik(Kroatien), dem intertationalen Echos-Musikfestival in Alessandria(Italien), dem Internationalen Piano Master- Festival in Como(Italien), dem Grosseto Piano-Festival in Grosseto(Italien), sowie dem La Folle Journée Musikfestival in Tokyo.

Motoi Kawashima war ausserdem schon in vielen der berühmtesten Konzertsäle der Welt zu hören. So konzertierte der aufstrebende Pianist etwa im großen Saal der Berliner Philharmonie, im Steinwayhaus, im Kulturzentrum Jounieh, in der Beiruter Assembly-Hall im Libanon, im Weimarer Liszt-Haus, im Deutschen Nationaltheater in Weimar, im Metropolitan Art-Space sowie in der Suntry-Hall in Tokio.

Motoi Kawashima stand schon zusammen mit renommierten Orchestern auf der Bühne. So spielt er mit den Berliner Symphonikern, den Dortmunder Philharmonikern, dem Sinfonie Orchester Berlin, dem Grosseto Sinfonie Orchester, den Jenaer Philharmonikern, dem Dubrovnik Sinfonie Orchester, den Bacau Philharmonikern, dem Tokyo New City Orchester, dem Tokyo Memorial Orchester, den Tokyo City Philharmonikern und vielen weiteren Orchestern. Dabei haben Publikum wie Kritiker das virtuose und gefühlvolle Spiel des jungen Pianisten stürmisch gefeiert. Im Jahr 2008 konzertierte er mit den Hofer-Symphonikern das 3. Klavierkonzert von S. Rachmaninov.

Motoi Kawashima wurde in Okayama (Japan) geboren. Er diplomierte an der Hochschule für Musik in Tokio zum Konzertpianisten.Anschliessend studierte er an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar bei Professor Rolf-Dieter Arens und Professor Lazar Berman, an der Universität der Künste zu Berlin bei Frau Professor Elena Lapitskaja. Motoi Kawashima absolvierte ausserdem Meisterkurse bei Paul Badura-Skoda und Alexis Weissenberg.

Eine CD mit Werken von Franz Schubert 2006 fand insbesondere in Wien und beim "Radio Stephansdom" grössten Anklang.

Homepage von Motoi Kawashima