Klosbachstrasse 3 ● Tel. 044 251 72 72

Demiashkin Dmitri

demiaschkin dmitriDmitri Demiashkin wurde 1982 im russischen Saransk geboren. Seine musikalische Ausbildung begann er im Alter von sieben Jahren in der historischen Stadt Kazan. Zwei Jahre später erreichte ihn der Ruf der Hauptstadt, als seine Klavierlehrerin eine Stelle am Staatlichen Konservatorium in Moskau antrat. Der Schüler folgte ihr – mitsamt seiner Familie, die sein Talent erkannt hatte und alles daran setzte, ihn zu fördern.

Mit der finanziellen Unterstützung der Stiftung Lyra der Bank Vontobel zog Dmitri Demiashkin 1999 in die Schweiz, um sein Studium am Konservatorium Winterthur und an der Zürcher Hochschule der Künste bei Professor Konstantin Scherbakov und Professor Homero Francesch fortzusetzen. Demiashkin erwarb nicht nur ein Konzertdiplom mit Auszeichnung (2005), sondern auch das Solistendiplom (2007). Seit 2008 ist er Assistenz-Professor der Zürcher Hochschule der Künste.

Erste internationale Erfolge feierte Demiashkin bereits 1993 im Alter von elf Jahren in Tschechien. Sein Spiel begeisterte die Jurymitglieder und manch überraschte Kritiker; er gab Konzerte in über fünfzehn Ländern auf der gesamten Nordhalbkugel und gewann Preise in ganz Europa und Nordamerika, zuletzt beim Internationalen Beethoven Klavierwettbewerb 2007 in Bonn.

"Demiashkins Präsenz auf der Bühne ist so fesselnd wie sein musikalisches Können. Er ist ein wirklicher Star und ein Musiker, der schon bald als eine der grossen Entdeckungen des neuen Jahrhunderts gelten wird - glauben Sie mir!"
John Bell Young, Kritiker, The St. Petersburg Times, Clavier Magazine, Opera News, American Record Guide

Homepage von Dmitri Demiashkin

Konzert in der St.-Peter Kirche in Zürich auf dem "Mason & Hamlin" Flügel von Spielmann Pianos, Ausschnitt