Klosbachstrasse 3 ● Tel. 044 251 72 72

Gordeladze Catherine

gordeladze catherineDie in Tiflis geborene und in Deutschland lebende Pianistin Catherine Gordeladze wird von der internationalen Presse gefeiert: "Ein exzellenten Klavierabend","ein Ereignis der Superlative",(Zeitung fürs Dresdner Land); "Perlentonschnüre"(FAZ); "phänomenaler Technik"; "ein Rising Star" (Frankfurter Rundschau).

Sie ist Preisträgerin verschiedener nationaler und internationaler Wettbewerbe, u.a. beim VI. Internationalen Chopin-Klavierwettbewerb in Darmstadt, beim 4. Internationalen Musikfest in Dietzenbach, der Ehrenpreis und die Medaille der weltbekannten Französischen "Légion d'Honneur" 2002 bei den renommierten Meisterkursen von Alexis Weissenberg in Engelberg, Schweiz. Im Rahmen der Preisverleihung des Bruno-Heck-Preises 2004/05 der Konrad-Adenauer-Stiftung hat sie einen Sonderpreis erhalten. Dazu kamen zahlreiche Rundfunk-und Fernsehaufnahmen in Georgien, in der ehem. Sowjetunion (TV Sendung auf dem ersten Kanal), in Tschechien (Radio Free Europa aus Prag), in Deutschland (hr-fernsehen, hr2 kultur, Deutschland Radio Berlin, Radio ARD, Bayerischer Rundfunk, Radio Bremen, SWR-Fernsehen) und in der Schweiz (Radio DRS2).

Gegenwärtig gastiert Catherine Gordeladze auf den wichtigsten Konzertpodien, u.a. im Hessischen Rundfunk in der Konzertreihe "Lunchkonzerte", in der Mainzer Rheingoldhalle, in der Hugenottenhalle Neu-Isenburg, im Liszt-Salon Weimar, im Chopin-Haus auf Mallorca, in der Orangerie Darmstadt, im Kurtheater Bad Homburg, im Schloss Belvedere in Weimar, bei den Mainzer Kammerspielen, beim Dietzenbacher Musikfest, den Dreieicher Musiktagen, den Schlossfestspielen Hundisburg, im Landestheater Coburg, im Gasteig in München in der Konzertreihe "Winners and Masters", beim "Bad Homburger Musikfest", beim Festival "Piano Engelberg", beim Internationalen Klavierakademie am Comer See, sowie Kammermusikabende zusammen mit dem Cellisten Daniel Müller-Schott im Schloss Hallenburg und mit dem Geiger David Garrett beim Festival "The Next Generation III" im Harenberg City Center in Dortmund.

2007 erschien die Debüt CD von Catherine Gordeladze "Hommage à Haydn" bei ARS MUSICI: "Diese CD bereichert und rehabilitiert Haydns Klaviersonaten" ("Piano News"). Ihre neue CD mit Werken von russischen Komponist Nikolai Kapustin hat die renommierte Plattenfirma NAXOS im Jahr 2011 produziert: "Eine grandiose Einspielung" ("Piano News").

Catherine Gordeladze hat eine Dozentenstelle an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main inne.

Homepage von Catherine Gordeladze