Klosbachstrasse 3 ● Tel. 044 251 72 72

Ikuta Atsuko

atsuko ikutaAtsuko Ikuta, in Boston, U.S.A. geboren, nahm schon während ihrer Ausbildung mit Erfolg an zahlreichen Wettbewerben teil. Sie gewann 1. Preise (1987, 1988 , 1989, 1991 ) beim Nationalen Klavierwettbewerb Japans (National Assosiation Piano Teachers of Japan) und wurde beim Musikwettbewerb in Kanagawa mit dem Sonderpreis ausgezeichnet. Atsuko Ikuta studierte zunächst Germanistik an der Waseda Universität, wo sie 1995 mit Auszeichnung abschloss.

Während ihrer Ausbildungszeit nahm sie an vielen Meisterkursen bei grossen Pianisten wie A. Caplan, E. Seiler, M.G. Mathu (London), A. Jenner, P. Badura-Skoda (Wien), V. Gornostaeva und M. Voskresensky (Moskow), P.Roge(Frankreich) teil. Atsuko Ikuta tart als Solistin mit den Sinfonieorchstern von Kanagawa (Leitung : Hideomi Kuroiwa) und Jena (Leitung : Gunter Kahlert), bei zahlreichen Preisträgerkonzerten und Rezitals in Japan, den U.S.A., in Österreich, Deutschland, Frankreich, Portugal und in der Schweiz auf. Dazu trat sie beim renomierten Festivals auf, u.a. Festwoche des Gina Bachauer internationalen Klavierbettbewerbs in Salt Lake City, Engadiner Sommer Festival in Sils und Festival de Musica Portugal in Lisbon. Als Klavierduo wurde sie in 2005 beim Ibra Gand Prise Internationalen Musikwettbewerb Rachmaninoff Sonderpreis ausgezeichnet.

Von 1999 bis 2003 studierte Atsuko Ikuta an der Hochschule für Musik und Theater Zürich, wo Prof. Konstantin Scherbakov einen prägenden Einfluss auf ihre musikalische Entwicklung ausübte. Seit 2006 vervollständigt sie ihre Ausbildung am Haute Ecole de Musique de Geneve bei Prof. E. Elias und Prof.S.Deferne sowie Klavierduo Ausbildung bei Prof. G.M.Caillat. Seit 2005 studierte Atsuko Ikuta zudem Musikwissenschaft an der Universität Zürich.

Homepage von Atsuko Ikuta