Klosbachstrasse 3 ● Tel. 044 251 72 72

Mikulska Alexandra

Aleksandra MikulskaAleksandra Mikulska wurde am 17. November 1981 in Warschau geboren. Im Alter von sechs Jahren bekam sie ihren ersten Klavierunterricht. Sie war Schülerin von Z.Górnicki (Warschau 1988-1994) und P.Eicher (Mannheim 1997-2000, Karlsruhe 2000 - 2004). Außerdem lernte sie bei W.Schatzki, D.Rakowska und D.Andersen. Von 2004 bis 2008 studierte sie bei B.Petrushansky, L.Berman und M.Dalberto an der grossen Klavierakademie in Imola "Academia Pianistica incontri col maestro" in Italien. Seit 2006 arbeitet sie unter Leitung von Prof Arie Vardi an der Hochschule für Musik und Theater Hannover.

Aleksandra Mikulska ist Preisträgerin vieler internationaler Wettbewerbe: "L. Stefanski" , "EPTA Rom" , "EPTA Brest", "A. Cassagrande" 4. Platz, "Cidade de Ferrol", "M. Canals" , "Grande Konzerteum" , "Citta del Pinerolo", "EPTA Ossiek", "Konzerteum" , "Ennio Porrino", "Salerno‘‘, "Citta del Vasto", "JEUNESSES MUSICALES" 2004: "Musicians of the New Millennium". Im Oktober 2005 bekam Mikulska den Grossen Sonderpreis von der ehemaligen Preisträgerin und Jury-Mitglied Barbara Hesse-Bukowska für die beste polnische Teilnehmerin und interessante artistische Persönlichkeit des " XV. Internationalen F. Chopin Klavierwettbewerbes " Warschau (Polen). Im Juli 2007 gewann sie den 2. Preis im Internationalen Klavierwettbewerb " Musica Aeterna" in Belgien.

Am 14 Mai 2010 gastierte Aleksandra Mikulska mit ihrem Debut Klavierabend in dem Bodenseefestival im Barockschloss Tettnang am Bodensee. Die Presse schrieb: ''restlos ausverkauft war der unvergessliche Klavierabend mit Aleksandra Mikulska''. Im Sommer und im Herbst folgten die Auftritte in Belgien und am Bodensee.

Am 1 Oktober 2010 erschien im Label Organum Classics eine herausragende CHOPIN DEBÜT CD von Aleksandra Mikulska. Auf der CD befinden sich die berühmten Werke von Chopin in einer sehr individuellen Interpretation, zum B.: die H Moll Sonate Op.58, Scherzo Nr 1, Ballade F Moll und andere.

"Aleksandra Mikulska kann eine überzeugende Chopin-CD vorlegen, die weitaus besser, da ehrlicher und natürlicher klingt als vieles, was im vergangenen Chopin-Jahr erschienen ist."
Carsten Dürer – Piano News –Januar 2011

Im Jahr 2011 konzertiert die grossartige Chopin-Interpretin in der Chopin Gesellschaft Deutschland und in der Schweiz, in Planung befinden sich außerdem neue CD Einspielungen.

Internet: www.aleksandra-mikulska.de