Klosbachstrasse 3 ● Tel. 044 251 72 72

Spielmann Piano Masters mit HANNA SHYBAYEVA: The Man I Love!

Spielmann Piano Masters mit HANNA SHYBAYEVA: The Man I Love!

Startet am Oktober 18, 2014 19:30 Im Kalender speichern

Wo: Spielmann Pianos in Zürich Klosbachstrasse 3, 8032 Zürich, Schweiz

HANNA SHYBAYEVA

Meister und Schüler: Scrjabin Préludes, Debussy

 

 

CLAUDE DEBUSSY

Éstampes


1. Pagodes
2. La soirée dans Grenade
3. Jardins sous la pluie

 

ERWIN SCHULHOFF
aus 11 Inventionen op. 36 (à Maurice Ravel)


2. Nr. 3 Lento
3. Nr. 4 Allegretto
4. Nr. 6 Andantino rubato
5. Nr. 10 Andantino sempre
6. Nr. 11 Moderato brutalemente

 

ALEXANDER SCRJABIN
aus 24 Préludes op. 11


1. Nr. 1 Vivace
2. Nr. 2 Allegretto
3. Nr. 3 Vivo
4. Nr. 4 Lento
5. Nr. 5 Andante cantabile
6. Nr. 6 Allegro
7. Nr. 9 Andantino
8. Nr. 14 Presto

 

- Pause -

 

ERWIN SCHULHOFF


1. Charleston
2. Blues
3. Chanson
4. Tango
5. Toccata sur le shimmy “Kitten on the keys” de Zez Confrey

 

GEORGE GERSHWIN
Drei Préludes


1. ‘Someone to Watch Over Me’
2. ‘The Man I Love’
3. ‘It Ain’t Necessarily So’

 

 

Hanna Shybayeva begann ihre Klavierausbildung im Alter von sechs Jahren in Minsk. Sie gewann zahlreiche Preise bei Wettbewerben in Europa und den USA. Sie arbeitete mit Dirigenten wie Lygia O'Riordan, Moshe Atzmon, Marc Russell-Smith, Yaron Traub und Neeme Järvi zusammen. Zudem wurden ihr etliche Auszeichnungen verliehen von der Unesco/New Names, der Spivakov Foundation, von Yamaha Music Europe und der Prince Bernhard Kulturstiftung der Niederlande.

Hanna Shybayeva lebt seit 1999 in den Niederlanden, wo sie auch 2005 ihren Master in Music mit höchster Auszeichnung am Royal Conservatory The Hague absolvierte. Sie hat bereits CDs für Philips Classics, Eccetera/Codaex und Brilliant Classics eingespielt.

Hanna ist Gründerin und Künstlerische Leiterin des White Crow Music Festival Leiden (Holland). Seit 2008 ist sie ein Kernelement des New European Ensemble. Das Ensemble wird schnell zu einem der innovativsten und vielseitige Ensemble für neue Musik.

 

Dieses Programm konzentriert sich auf den Beginn des 20.Jahrhunderts wenn viele Musikstile wurden zur gleichen Zeit bestehende. Es präsentiert auch Komponisten die in vielerlei Hinsicht verbunden waren. Schulhoff gehört zu jenen Komponisten, die in Vergessenheit geraten sind,obwohl sie eine bedeutende Rolle in der Entwicklung der Musikgeschichte einnahmen. Er wurde in Prag geboren und seine Familie war von Jüdisch-Deutsch Ursprungs. Schulhoff war stark von Debussy, Skrjabin, Ravel und Schönberg beeinflusst und Debussy war einer seiner Kompositionslehrer. Diese Einflüsse sind stark in seiner ‘Inventionen’ gehört, eine Komposition die beinhaltet atonal und impressionistische Elemente. Schulhoff war sehr vielseitiger Komponist und gehörte zu den ersten europäischen Komponisten die den Jazz in ihre Stuecke integrierten. ‘5 Etüden’ präsentieren ein gutes Beispiel für den Jazz-Stile und sind in diesem Programm mit Gershwins populärsten Kompositionen verbunden.


2014-10-18 19:30:00
2014-10-18 21:00:00

Konzerte suchen